| Programm 2012 |

 Programm 2012

Donnerstag 05.07.2012:
Private Viewing „Der Dieb des Lichts“ mit anschliessenden Grillen

Mittwoch 27.06.2012:
Besuch Windforce 2012, Bremen

Donnerstag 07.06.2012:
Spargelessen im Passivhaus, Glandorf

Donnerstag 12.04.2012:
Externe Energiekosten, Preisgerechtigkeit als Weg in die Energiewende? Es ist gesellschaftlicher Konsens, dass die fossilen Energien uns langfristig gesehen deutlich teurer zu stehen kommen als die erneuerbaren Energien. Die Kosten für Klimawandel, Gesundheitsschäden, große Unfälle, Versorgungssicherheit, etc. sind die sogenannten externen Kosten, welche auf keiner Strom- und Gasrechnung auftauchen. Doch warum ist das so? Muss das so sein?
Welche Ansätze könnte es geben, um die für die Energiebereitstellung verursachten externen Kosten einzupreisen? ein Vortrag von Robert Wasser

Donnerstag 08.03.2012:
Erneuerbare Energien in Tunesien (Vortrag) / ordentliche Mitgliederversammlung

Donnerstag 02.02.2012:
Direktvermarktung von selbsterzeugten Strom – eine Chance für den Anlagenbetreiber
Informationsveranstaltung für alle Betreiber von Wind-, Solar- und Biogasanlagen. Bisher war es üblich, Strom ins Netz einzuspeisen und dafür eine staatlich garantierte Vergütung zu erhalten. Das 2012 in Kraft tretende novellierte Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) sieht als Option vor, dass die Anlagenbetreiber ihre Energie selbst vermarkten. Mit einer Prämie will der Gesetzgeber dazu motivieren, aktiv am Markt teilzunehmen. Das eröffnet Chancen, birgt aber ohne kompetenten Marktpartner zugleich Risiken. Ein Vortrag von Gerhard Hinnah

Donnerstag 05.01.2012:
Der energet(h)ische Imperativ
Hermann Scherr hat die Energiepolitik wie kein anderer verstanden. Um seine Gedanken aufzugreifen und zur Diskussion zu stellen, wird Robert Wasser einige Aspekte seines letzten Werkes, „Der energet(h)ische imperativ vorstellen. Schwerpunkt ist der aus ethischen und energetischen Gründen zwingend notwendige Energiewandel.